Im optimalen diagnostischen Intervall von ca. 5-10 Stunden nach Einsetzen akuter Oberbauchbeschwerden hat ein erhöhter Wert eine hohe diagnostische Sensitivität für eine akute Pankreatitis. Zur Verbesserung der Diagnose einer Pankreatitis sollten zusätzlich die Lipase bzw. die Pankreas-Amylase bestimmt werden.
Bei chronischer Pankreatitis zeigt ein Anstieg der Amylase das Rezidiv an (cave bei weitgehender Organzerstörung), Erhöhung auch bei Parotitis, Niereninsuffizienz, Hepatitis, AIDS, Makroamylasen.
Die Halbwertszeit beträgt ca. 9-18 Stunden.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum Urin
Menge 1 ml 2 ml
Methode Photometrie Photometrie
Indikation
Anorexie,Bulimie,Pankreasbeteiligung bei abdominellen Erkrankungen,Pankreatitis,Parotitis
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Iserlohn
31 - 107 iu_l

Gelsenkirchen
30-118 u_l

Siegen
25-125 u_l
Iserlohn
< 436 iu_l

Gelsenkirchen
< 650 u_l

Siegen
1-17 u_l
Fremdleistung Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand