Aldosteron reguliert in der Niere die Natrium- und Wasserrückresorption und beeinflusst im Zusammenspiel mit dem Renin-Angiotensin-System die Regulation des Blutdrucks

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum und (Aldosteron-Renin-Quotient) EDTA-Blut
Menge 2 ml 2 ml
Methode Berechnung Berechnung
Indikation
V. a. primären Hyperaldosteronismus (PHA)
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte

Alle Standorte
< 12 (Ratio)
Fremdleistung Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja
Besondere Präanalytik Zur Renin-Bestimmung EDTA-Blut/Plasma nicht kühlen! Entweder bei Raumtemperatur am gleichen Tag ins Labor oder Plasma einfrieren.
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Blutentnahme morgens, ca. 2 Std. nach dem Aufstehen, stressfrei nach ca. 5-15 min Sitzen. Kalium sollte ausgeglichen sein. Empfohlene Medikation bei Bestimmung (wenig Einfluss auf ARQ): Verapamil, Hydralazin, Prazosin, Doxazosin, Terazosin Vor Diagnostik ca. 4 Wochen pausieren: Spironolacton, Amilorid, Triamteren, kaliuretische Diuretika. Vor Diagnostik ca. 2 Wochen pausieren: ACE-Hemmer, AT2-Rezeptorblocker, Renin-Inhibitoren, ß-Blocker, alpha-2-Agonisten, NSAID kein Lakritz, ARQ falsch negativ in der Schwangerschaft möglich

+ Probenversand