Ammoniak ist ein Abbauprodukt von Proteinen und Aminosäuren. Es wird in der Leber im Harnstoffzyklus zu Harnstoff metabolisiert. Erhöhungen führen bei Erwachsenen zu einer hepatischen Enzephalopathie und bei Neugeborenen und Kleinkindern zu Erbrechen, Krämpfen und Lethargie.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial EDTA-Plasma
Menge 1 ml
Methode Photometrie
Indikation
Aggressive Chemotherapie,Neuromuskuläre und zerebrale Störungen bei z. B. Hepathopathien,V. a. angeborene Stoffwechselstörungen,Valproinsäure-Therapie
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Iserlohn
27-90 mg/dl

Siegen
18-72 µmol/l

Gelsenkirchen
27-90 µg/dl
Kinder siehe Befund
Fremdleistung Nein
Akkreditierung Ja
Besondere Präanalytik EDTA-Blut rasch nach Blutentnahme zentrifugieren und Plasma einfrieren.
Letzte Aktualisierung: 13.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Versand gefroren

+ Probenversand