Die Katzenkratzkrankheit (KKK) ist eine Zoonose, die durch meist junge weibliche Katzen auf den Menschen übertragen werden kann. Sie wurde 1950 erstmals beschrieben und tritt gehäuft in den Herbst- und Wintermonaten auf.
IgG- und IgM-Antikörper-Bestimmung mittels IIF. Hoher IgG-Titer (>1:256) ist vereinbar mit einer Katzenkrankheit, insbesondere in Kombination mit positivem IgM. Sensitivität und Spezifität 92% bzw. 88%.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum
Menge 2 ml
Methode IFT
Indikation
DD von regionalen Lymphadenopathien
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand