Nachweis Borrelien-spezifischer T-Lymphozyten. Hochsensitive immunologische Elispot (Enzyme Linked Immunospot Assay) bietet die Möglichkeit, die Freisetzung von Zellbotenstoffen (Zytokine) nach einem spezifischen Borrelien-Antigenkontakt zu erfassen. Hierdurch kann eine Borrelien-Infektion bereits in der Frühphase der Erkrankung zuverlässig diagnostiziert werden. Elispot 20 bis 200-fach sensitiver als ein ELISA.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Citrat-Blut (3x Citrat-Röhrchen) (Borrelien-ELISPOT) Heparin-Blut (NH4)
Menge 10 ml 10 ml
Indikation
Differenzierung zwischen chronischer oder ausgeheilter Infektion,Therapiekontrolle nach Antibiotika-Behandlung,V. a. Frischinfektion mit unklarer Serologie
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Fremdleistung Nein Nein
Akkreditierung Nein Nein
Besondere Präanalytik bei Kindern 3 ml Heparin oder Citrat-Blut bei Kindern 3 ml Heparin oder Citrat-Blut
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Probe sollte innerhalb von 12 Stunden bei Raumtemperatur im Labor sein. Einsendung montags bis donnerstags.

+ Probenversand