C1-Esteraseinhibitor (C1-INH) kontrolliert die Aktivierung des Komplementfaktors C1, indem er die proteolytische Aktivität von C1r, sowie die Spaltung von C2 und C4 hemmt. Bei C1-INH-Mangel kommt es zu einer dauernden Komplementaktivierung, die sich klinisch in rezidivierenden Angioödemen niederschlägt. Bei verminderter C1-Esterase-Inhibitor Aktivität wird zur weiteren
Klassifizierung der C1-Esterase-Inhibitor quantitativ bestimmt.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Citrat-Plasma
Menge 1 ml
Indikation
Capillary leak syndrome,Hereditäres und erworbenes Angioödem
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
70-130 prozent
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Besondere Präanalytik Exaktes Probenvolumen, keine Hämolyse
Versand gefroren
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

funktionell

+ Probenversand