Die bakteriellen Erreger der Gattung Campylobacter sind gramnegative Stäbchen mit spiral- oder S-förmiger Gestalt. Bisher wurden 15 Spezies beschrieben, mit Erkrankungen des Menschen sind jedoch insbesondere Campylobacter jejuni (etwa 70% der gemeldeten Fälle) und Campylobacter coli assoziiert. Als seltene Komplikation können das Guillain-Barré-Syndrom sowie reaktive Arthritiden auftreten. Ab etwa der zweiten Erkrankungswoche werden Ak serologisch nachweisbar bzw. steigen Ak-Titer signifikant an.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum
Menge 2 ml
Methode KBR
Indikation
Enteritis Symptomatik: Diarrhoe, häufig blutiger Stuhl, periumbilikale Bauchschmerzen, kolikartige Krämpfe, Erbrechen, Fieber, Kopfschmerzen,V. a. Campylobacter-Infektion bei reaktiver Arthritis
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
IgA, IgG < 20 u_ml negativ
IgA, IgG > 25 u_ml positiv
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Das diagnostische Fenster beträgt ca. 7-21 Tage. Bei akuter Erkrankung ist der Erregernachweis (z. B. aus Stuhlprobe) die Untersuchung der Wahl.

+ Probenversand