Die COMT ist ein Phase-II-Enzym, das die Übertragung von Methylgruppen auf exogene und endogene Catechole katalysiert und sie damit inaktiviert. Ferner trägt die COMT maßgeblich zur Degradation catecholaminerger Neurotransmitter (Dopamin, Neurepinephrin) bei. Dadurch erfolgt die Regulation dieser Stoffe im Organismus.
Auch am Abbau des catecholaminhaltigen Epinephrin und Dopamin ist die COMT beteiligt.
OMIM 116790

Untersuchungsdetails
Probenmaterial EDTA-Blut
Menge 2 ml
Methode PCR Sequenzierung
Indikation
Abklärung der Wirksamkeit catecholaminerger Neurotransmitter (z. B. L-Dopamin, Adrenalin, Epinephrin),V. a. Catechol O-Methyltransferase-Mangel,V. a. Störungen im Catecholamin-Metabolismus
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Besondere Präanalytik Bitte schicken Sie für die Molekulargenetische Untersuchung ein separates EDTA-Röhrchen ein.
Nach Gendiagnostikgesetz ist die Einwilligung des Patienten zu dieser Untersuchung erforderlich.
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand