Prinzip
Cortisol unterliegt einer zirkadianen Rhythmik. Die höchsten Werte werden morgens zwischen 6.00 und 8.00 Uhr gemessen.
Die Werte fallen bis 24.00 Uhr auf etwa 20 % ab.

Indikation
Cushing-Syndrom, Hypercortisolismus, primärer Hyperaldosteronismus bei pathologischem Aldosteron-Renin-Quotient

Durchführung
• Blutentnahme mehrfach täglich, zum Beispiel 8.00, 12.00, 18.00, 24.00 Uhr

Material
1 ml Serum

Messparameter
Cortisol

Wertung
Ein aufgehobener zirkadianer Rhythmus spricht für das Vorliegen eines Cushing-Syndroms.
Bei akuten Psychosen und schweren Allgemeinerkrankungen kann die Tagesrhythmik ebenfalls fehlen.