Screening auf Drogen und Medikamente, insbesondere Amphetamine, Barbiturate, Benzodiazepine, Cannabinoide, Cocain, Methadon, Opiate, Phencyclidin, tricyclische Antidepressiva, Buprenorphin

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Urin Serum (nicht akkreditiert) Magensaft bleistiftdicker Haarstrang Kapillarblut
Menge 10 ml 5 ml 50 ml 0.5 g
Spezielle Methode Haare nahe der Kopfhaut abschneiden und mit Klebestreifen fixieren Bitte bei Bedarf spezielles Entnahmesystem anfordern!
Indikation
Beigebrauch,Fremdbeibringung,Intoxikation,Unklare Bewusstlosigkeit,V. a. Abusus
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
< Cut-Off
Alle Standorte
< Cut-Off
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Nein Nein Ja Ja Ja
Akkreditierung Ja Ja Ja Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Bei Intoxikation oder unklarer Bewußtlosigkeit unmittelbar Serum und Urin asservieren. Zum Screening ist Urin das geeignetere Material.
LSD, Barbiturate, Phencyclidin und einzelne Pharmaka bitte bei Bedarf gesondert angeben

+ Probenversand