Eine Infektion mit dem ubiquitär vorkommenden Erreger der Herpesviren-Gruppe führt weltweit zu einer Durchseuchung von ca. 90% der Erwachsenen. Die Mononukleose beginnt nach einer Inkubationszeit von 10-14 Tagen bei Jugendlichen und von 4 bis 6 Wochen bei Erwachsenen.
Das Virus persistiert lebenslang in den B-Lymphozyten und lymphoepithelialen Zellen des Nasenrachenraumes, bei Immunkompetenz unter Kontrolle der T-Lymphozyten.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum ( LIA) Serum ( Blot)
Menge 1 ml 1 ml
Methode Blot LIA Blot LIA
Indikation
Angina,Atypische Lymphozyten im Blutbild,B- und T-Zell-Lymphome bei AIDS-Patienten,Burkitt-Lymphom,Fieber,Haarleukoplakie,Lymphknotenschwellung,Nachweis einer intrathekalen Antikörper-Synthese gegen Epstein-Barr-Virus bei akuten und auch chronischen ZNS-Erkrankungen,Nasopharynxkarzinom,Seltener sind Hepatitis mit Ikterus, Guillain-Barré Syndrom, Exantheme, Myokarditis, Pneumonie,Splenomegalie
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
EBV-VCA-IgM-AK: siehe Befund
EBV-VCA-IgG-AK: siehe Befund
EBNA-IgG-AK: siehe Befund
Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 13.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Hinweise zur Präanalytik

Patientenproben sind 12 Stunden bei 2-8° haltbar

+ Probenversand