Der VWF-Faktor-VIII-Bindungs-Test bestimmt die Bindungsfähigkeit des VWF an den Faktor VIII, die bei einem von Willebrand-Syndrom vom Typ 2N vermindert ist. Das von Willebrand-Syndrom Typ 2N kann lediglich mit einer Verminderung des Faktor VIII in Erscheinung treten und ist daher differentialdiagnostisch zur Hämophilie A abzugrenzen.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Citrat-Blut bzw. Citrat-Plasma
Menge 2 ml
Methode EIA
Indikation
Diagnostik des von Willebrand-Syndroms, speziell Typ 2N
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
60-170 prozent
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand