Herpes-Viren sind große, behüllte, 150-200 nm große DNA-Viren. Die Vermehrung der doppelsträngigen DNA und die Morphogenese der Viren erfolgt im Kern der infizierten Zelle.
Primärinfektionen mit humanem Herpes-Virus 1 führen in der Regel zu Gingivo-Stomatitiden und einer exsudativen oder ulcerativen Pharyngitis. Herpes simplex-Virus 2 ist das Hauptpathogen des chronisch remittierenden Herpes genitalis. Nur 10-20% der Genitalisolate gehören zum human Herpes-Virus Typ 1. Primäre Infektionen des ZNS manifestieren sich als Enzephalitis (meist HHV 1) oder Meningitis (HHV 2) und Myelitis.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Liquor Trockenabstrich EDTA-Blut Bronchiallavage Rachenspülflüssigkeit
Menge 1 ml
Methode quantitative RealTime PCR quantitative RealTime PCR quantitative RealTime PCR quantitative RealTime PCR quantitative RealTime PCR
Indikation
Herpes simplex Enzephalitis,Meningitis,Virus-Ausscheidung im Speichel nach Transplantationen
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte

Alle Standorte

Alle Standorte

Fremdleistung Nein Nein Nein Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja Ja Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 19.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand