Immunglobulin A kommt als Serum-IgA und als sekretorisches IgA vor. Serum-IgA liegt zu 90% in monomerer und zu 10% in polymerer Form vor und tendiert unter Bildung von Makroenzymen zur Komplexbildung. Hauptsächlich besteht die Funktion von IgA als sezernierter Antikörper in den Körperflüssigkeiten (Speichel, Milch, Intestinalsekret, Urogenitalsekret) eine Abwehrfunktion gegen Krankheitserreger zu entfalten.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum Liquor
Menge 1 ml 1 ml
Methode Immunturbidimetrie Nephelometrie Immunturbidimetrie Nephelometrie
Indikation
Glutensensitive Enteropatie,Immunmangel-Syndrom,Plasmozytom,Selektiver IgA-Mangel (der selektive IgA-Mangel ist die häufigste genetisch bedingte Immundefizienz; die Inzidenz wird in der Literatur mit ca. 1:400-500 angegeben)
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Siegen
Frauen <60J 65 - 421 mg_dl
Frauen >60 J. 69 - 517 mg_dl
Männer <60 J. 63 - 484 mg_dl
Männer >60 J. 101 - 645 mg_dl
Kinder 0 - 3 Monate 1 - 34 mg_dl
Kinder 3 Mon. - 1J. 8 - 91 mg_dl
Kinder männlich 1 - 12 J. 21 - 291 mg_dl
Kinder weiblich 1 - 12 J. 21 - 282 mg_dl

Iserlohn
70-500 mg_dl

Gelsenkirchen
Altersabhängig
Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand