Im Serum ist das Immunglobulin D nur in sehr geringen Mengen nachweisbar. Über die Funktion und Bedeutung dieses Globulins ist auch heute noch nicht viel bekannt. Es muss jedoch angenommen werden, dass es bei der Aktivierung der B-Lymphozyten eine Rolle spielt, da es auf deren Oberfläche “sitzt” und mit ihnen durch den Blutstrom kreist.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum
Menge 0.5 ml
Methode RID
Indikation
Hyper-IgD-Syndrom,Multiples Myelom vom Typ IgD
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand