Der TNF-Blocker ist gegen den Tumor-Nekrose-Faktor α gerichtet. Es handelt sich hier um einen monoklonalen Antikörper, der zur Therapie bei Rheumatoider Arthritis, Morbus Crohn, Fistelbildung (bei M. Crohn), Colitis ulcerosa, Schuppenflechte u. a. eingesetzt wird.
4 Wochen nach Therapiebeginn sollte der Wert bei ca. 12 µg/ml liegen (grössere individuelle Abweichungen sind möglich, je höher der Wert desto besser). 4-6 Wochen nach Erstgabe sprechen Werte < 4 µg/ml bei neu eingestellten Patienten für eine schnelle Antikörperbildung. Eine Dosiserhöhung bei Patienten mit nachgewiesenen Antikörpern ist nicht sinnvoll, bei Pat. mit niedrigem Spiegel ohne Antikörper ist dies jedoch angebracht.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum
Menge 1 ml
Methode ELISA
Indikation
Spiegelbestimmung,Therapiekontrolle
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
3-7 myg_ml
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand