Untersuchungsdetails
Probenmaterial EDTA-Blut 24-h-Urin
Menge 3 ml 10 ml
Methode HPLC (Urin) LC/MS (Plasma) HPLC (Urin) LC/MS (Plasma)
Spezielle Methode LC/MS HPLC
Indikation
Hypertonieepisoden,Inzidentalom,Postoperative Kontrolle,Therapieresistener, ausgeprägter Hypertonus
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
Metanephrin < 85 ng_l
Normetanephrin < 183 ng_l
Alle Standorte
Metanephrin 43-260 myg_24h
Normetanephrin 128-480 myg_24h
Fremdleistung Ja Nein
Akkreditierung Ja Ja
Besondere Präanalytik Zur sicheren Bewertung der Metanephrine im Plasma sollte der Patient mindestens 12 Stunden vor Blutentnahme kein Koffein, Nikotin und keinen Alkohol zu sich genommen haben. Die Blutentnahme sollte nüchtern morgens nach mindestens 15 min Liegen unter Vermeidung von Stress erfolgen. 48h Medikamentenpause (stören können z.B. Paracetamol, Phenoxybenzamin, tricyclische Antidepressiva, Phenoxybenzamin oder Substanzen, die in den Katecholamin-Stoffwechsel eingreifen). Die Untersuchung ist sowohl aus nativ als auch aus angesäuertem 24-h-Urin möglich (z. B. SU für Katecholamine)
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Allgemeiner Hinweis

Für Kinder werden zusätzlich kreatininbezogene Normwerte im Urin angegeben (siehe Befund).

+ Probenversand