Parainfluenzaviren (PIV) sind Einzelstrang-RNA-Viren aus der Familie der Paramyxoviridae.
Das humane PIV wird in vier Spezies unterteilt, die zwei Genera zuzuordnen sind: PIV-1 und PIV-3 gehören zum Genus Respirovirus, während PIV-2 und PIV-4 dem Genus Rubulavirus zuzuordnen sind. Dabei wird PIV-4 in die Subspezies PIV-a und PIV-b unterteilt.
Infektionen mit PIV sind nach RSV die zweithäufigste Ursache für schwere Infektionen des unteren Respirationstraktes bei Kleinkindern. Die Durchseuchung im Alter von 5 Jahren liegt bei 90 bis 100% mit Antikörpern gegen PIV-3 und 75% mit Antikörpern gegen PIV-1 und PIV-2. Ältere Menschen, patienten mit kardiopulmonalen Erkrankungen und Immunsupprimierte sind ebenfalls prädisponiert für schwere PIV-Infektionen. Reinfektionen können lebenslang auftreten.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Bronchialsekret Rachenspülflüssigkeit Rachenabstrich Liquor EDTA-Blut Bronchiallavage Punktat
Methode RealTime-PCR RealTime-PCR RealTime-PCR RealTime-PCR RealTime-PCR RealTime-PCR RealTime-PCR
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte
negativ
Alle Standorte

Alle Standorte

Fremdleistung Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand