Physiologie: Glykoprotein, physiologisch in Plattenepithelien
Kombination mit CEA sinnvoll.
SCC (squamous cell carcinoma) ist eine der 14 Subfraktionen des TA-4-Antigens mit einem Molekulargewicht von ca. 42 kD. Immunhistochemisch ist SCC in allen normalen und pathologischen Plattenepithelzellen im Cytosol nachzuweisen. Es wird in Speichel, Schweiß und anderen Körperflüssigkeiten sezerniert, daher Probe vor Haut- und Speichelkontamination schützen.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum K-EDTA-Plasma (oder Na-EDTA-Plasma) Natriumheparinplasma
Menge 1 ml 1 ml 1 ml
Methode CLIA CLIA CLIA
Indikation
HNO-Tumoren,Ösophagus (Plattenepithelkarzinome),Plattenepithelkarzinom (Verlaufskontrolle),Zervix
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
< 1,5 ng/ml
Alle Standorte
< 1,5 ng/ml
Alle Standorte
< 1,5 ng/ml
Fremdleistung Nein Nein Nein
Akkreditierung Ja Ja Ja
Besondere Präanalytik Stabilität: 7 Tage (2-8°C), sonst tieffrieren Stabilität: 7 Tage (2-8°C), sonst tieffrieren Stabilität: 7 Tage (2-8°C), sonst tieffrieren
Letzte Aktualisierung: 13.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand