Im Serum beziehungsweise im Seminalplasma jedes zehnten Mannes aller unfruchtbaren Paare können Spermatozoen-Autoantikörper (ASA) nachgewiesen werden, die als Hauptursache für immunologische Fertilitätsstörungen gesehen werden. 14 verschiedene Oberflächen-Antigene wurden an Spermatozoen nachgewiesen.
Bei Hodenverletzungen, akuten oder chronischen Infektionen, nach Hodenoperationen, Unterbindungen oder aber gelegentlich auch ohne erkennbare Ursache finden sich Antikötper gegen Samenzellen (Oberflächen-Antigene) in der Samenflüssigkeit. Diese Autoantikörper sind nicht ein definitives Schwangerschaftshindernis, verursachen aber wegen einer Beweglichkeitsstörung (die Antikörper haften auf der Oberfläche der Samenzellen) grössere Probleme.

Untersuchungsdetails
Probenmaterial Serum
Menge 1 ml
Methode IFT
Indikation
V. a. immunologisch bedingte Infertilität
Referenzbereich / Entscheidungsgrenze Alle Standorte
siehe Befund
Fremdleistung Ja
Akkreditierung Ja
Letzte Aktualisierung: 08.11.2019

+ Allgemeine Präanalytik und Probenkennzeichnung

+ Probenversand