Infektionsdiagnostik – Labor GeLaMed

Ganzheitliche Mikrobiologische Diagnostik von
Patientenproben in Laboren der Stufe L2 und L3

Jetzt Kontakt aufnehmen
Startseite/Unternehmen/Fachabteilungen/Medizinische Mikrobiologie

Das aktive oder passive Eindringen sowie die anschließende Vermehrung von Krankheitserregern im Körper wird in der Medizin als Infektion definiert. Hierbei kann es sich um Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten handeln. Um eine Infektion nachzuweisen, kann ein direkter Erreger-Nachweis – wie ein Antigen-Nachweis oder eine Erregeranzucht – erfolgen oder ein indirekter Nachweis über die induzierte Immunantwort des Körpers mithilfe eines Antikörpernachweises oder eines Zellfunktionstests gewählt werden.

In unserem Labor bieten wir Ihnen im Rahmen der Infektionsdiagnostik qualitative und semi-quantitative Untersuchungen des gesamten Spektrums der Medizinischen Mikrobiologie an. Hierzu zählen im engeren Sinne die Bakteriologie, Mykologie und Parasitologie. Unter Anwendung modernster Technologien erreichen wir möglichst kurze Turn-around-Zeiten, sodass eine spezifische Therapie für Ihre Patienten in Ihrer Klinik oder Praxis zeitnah eingeleitet werden kann, häufig auch nach proaktiver infektiologischer Beratung gemäß ABS-Standards durch unser Ärztliches Akademiker-Team.

Unser multiprofessionelles Team aus Biologen und Fachärzten für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie steht Ihnen stets beratend zur Seite. Treten Sie noch heute mit uns in Kontakt – wir freuen uns auf Sie!

Unsere Schwerpunkte und Diagnoseverfahren in der Infektionsdiagnostik

Die Abteilung für Medizinische Mikrobiologie ist verantwortlich für den Nachweis von Bakterien, Pilzen und Parasiten aus Patientenproben. Je nach Infektlokalisation werden hierbei für die Untersuchung Liquor, Blut, Stuhl, Urin, respiratorische Sekrete, intraoperativ entnommene Materialien oder Haut- beziehungsweise Wundabstriche eingesetzt. Die Erregerdiagnostik erfolgt mittels mikroskopischer, kultureller, serologischer und molekularer Methoden. Mit den aktuellsten mikrobiologischen Methoden und modernster Labortechnik sind wir dabei in der Lage, annähernd das komplette Erregerspektrum abzudecken.

Für ein schnelles – zum Teil taggleiches – Ergebnis stehen Ihnen unter anderem folgende Diagnoseverfahren zur Verfügung:

  • Mikroskopie
  • Molekularbiologische Methoden (NAT)
  • Point-of-care-Testmethoden (POCT)

Hierbei teilen wir Ihnen klinisch relevante Befunde bereits kurz nach Probeneingang mit.

Doch auch Screening-Untersuchungen haben aufgrund der zunehmenden Bedeutung von multiresistenten Erregern in Krankenhäusern und Arztpraxen einen erhöhten Stellenwert in der Infektionsdiagnostik:

  • MRSA
  • VRE
  • ESBL
  • 3- und 4-MRGN (ggf. inklusive Carbapenemase-Testung und Austestung von Reserve-Antibiotika)
Proben für die Infektionsdiagnostik

Das deutschlandweit durchgeführte MRSA-Eingangsscreening wird in unserem Labor schnell und zuverlässig bearbeitet und Erstnachweise werden umgehend mitgeteilt. Auf Wunsch führen wir auch epidemiologische Untersuchungen mittels molekularbiologischer Methoden durch, wie beispielsweise die spa-Typisierung bei MRSA-Isolaten. Ebenfalls bieten wir Untersuchungen von Personal an, das den §§ 42 und 43 IfSG zuzuordnen ist.

Neben der Laboruntersuchung und Diagnose stellt die individuelle präanalytische und infektiologische Beratung durch unser ärztlich-akademisches Team einen wesentlichen Bestandteil unserer Dienstleistung dar – für Einsender von Proben ist diese kostenfrei. Klinisch relevante Ergebnisse werden umgehend mitgeteilt.

Entdecken Sie unseren Untersuchungskatalog der Medizinischen Mikrobiologie für die Infektionsdiagnostik!

Hier geht es zum Allergen-Katalog

Mykobakterielle Diagnostik (TBC, MOTT) – unsere Leistungen im Überblick

Bei GeLaMed profitieren Sie von einer Fachabteilung mit ausgezeichnet ausgestatteten Laboren der Sicherheitsstufen 2 und 3. Unser breites Leistungsspektrum für Mykobakterielle Diagnostik umfasst folgende Verfahren:

  • Mikroskopischer Nachweis: Auramin-Fluoreszenz- und Ziehl-Neelsen-Färbung auf Säurefeste Stäbchen
  • Kulturelle Anzucht: auf Fest- und Flüssigkulturen
  • Molekularbiologische Speziesdifferenzierung
  • Molekularbiologischer Direktnachweis des M. tuberculosis-Komplexes
  • Kulturelle (phänotypische) Resistenzbestimmung
  • Molekularbiologische (genotypische) Direkt-Resistenzbestimmung von Rifampicin
  • zudem: Lymphozytenstimulationstest (IGRA) in unserer Serologischen Abteilung

Bei Nachweis resistenter Erreger des M. tuberculosis-Komplexes erfolgt standardmäßig automatisch eine Überprüfung der nachgewiesenen Resistenz über Versand der Probe an das nationale Referenzzentrum für Mykobakterien am Standort Borstel.

Ebenso können nachgewiesene atypische Mykobakterien bei klinischer Relevanz auf Wunsch zur Resistenztestung nach Borstel weitergeleitet werden (WICHTIG: bitte gesonderten Einsendeschein einreichen).

Dauer der Anzucht für das Diagnoseverfahren

Bitte beachten Sie, dass die Anzucht von sowohl tuberkulösen als auch atypischen Mykobakterien länger dauert als die Anzucht anderer medizinisch relevanter Erreger, da Mykobakterien langsamer wachsen. Bei Positivwerden einer Erregerkultur – in der Regel nach ein bis drei Wochen – wird der Einsender von uns umgehend telefonisch benachrichtigt. Der mikroskopische Befund, welcher bei Indikation und Einsenderwunsch um eine molekularbiologische Direkt-PCR ergänzt werden kann, ist hierbei der Erstbefund. Zusätzlich wird von jedem erstmals angezüchteten Tuberkuloseerreger immer eine Resistenzbestimmung durchgeführt, Folge-Resistenzbestimmungen erfolgen bei persistierendem Erregernachweis frühestens nach 8 Wochen, um gegebenenfalls ein Therapieversagen durch eine erworbene Resistenz zu belegen.

FAQ:

Infektionsdiagnostik und Medizinische Mikrobiologie

Zur Mikrobiologie gehören im engeren Sinne die Fachbereiche Bakteriologie, Mykologie und Parasitologie. Die Virologie beruht vornehmlich auf serologischen und molekularbiologischen Nachweisverfahren und wird separat vorgestellt.

Wie werden Ihre Proben bei GeLaMed weiterverarbeitet?

Um Ihnen die Abwicklung der von Ihnen gewünschten Analyse so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen einige Hinweise zur Probenlogistik zusammengestellt. Hier geben wir Ihnen Antworten auf weiterführende Fragen zu folgenden Themengebieten:

  • Untersuchungsanforderungen
  • Messunsicherheit
  • Externe Einflüsse
  • Präanalytik
    • Materialgewinnung
    • Kennzeichnung
    • Lagerung
    • Versand/Transport
  • Interpretation der Ergebnisse

Um eine Infektionshypothese zu verifizieren, wird die Mikrobiologische Labordiagnose hinzugezogen. Hierdurch soll die klinisch gestellte Verdachtsdiagnose durch eine definitive Diagnose bestätigt oder wiederlegt werden. Dies ist notwendig, um eine zunächst kalkulierte (empirische) Behandlung in eine gezielte (fokussierte) Therapie (mit den best-möglichen Antiinfektiva) umzuwandeln und somit den Therapieerfolg zu gewährleisten.

Eine Hand greift nach einer Bakterienkultur – Kulturwachstum ist Teil der Medizinischen Mikrobiologie und Infektionsdiagnostik

Infektionsdiagnostik und weiterführende Analysen für alle Fälle

Entdecken Sie unsere Fachabteilungen

GeLaMed ist Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um effiziente Labordiagnostik und Serviceleistungen geht. Neben der Infektionsdiagnostik unseres Labors bieten wir Ihnen zusätzlich ein weites Spektrum der Laboratoriumsmedizin und Analytik.

Profitieren Sie unter anderem von unseren Kompetenzen in den folgenden Fachbereichen:

Labormedizin

Zur Labormedizin

Molekulare Diagnostik

zur molekularen Diagnostik

Humangenetik

Zur Humangenetik

Krankenhaushygiene

Zur Krankenhaushygiene

Die Leistungen von GeLaMed setzen sich aus individuellen Gesundheitsleistungen und Laboruntersuchungen zusammen, die den gesetzlichen Umfang übertreffen. Haben Sie Fragen zur Infektionsdiagnostik oder anderen Bereichen unseres Medizinlabors? Unsere Fachexperten beraten Sie  gerne individuell. Kontakieren Sie uns noch heute!

Order Entry

Laboranforderungen einfach und sicher online übermitteln

Mehr Erfahren

Wissenswertes in unseren Neuigkeiten

Wir halten Sie auf dem Laufenden

  • Blog schreiben

Webinar: Hygienemanagement in der Arztpraxis

07. September 2022, 14:00 – 15:30 Uhr Alle Standorte Online-Webinar Die Hygiene in Arztpraxen ist in vielen Gesetzen, Vorschriften, Richtlinien und Empfehlungen verankert. Die

Weiter zu den Neuigkeiten